4 Top Unternehmen, die Nestlé gehören

4 Top Unternehmen, die Nestlé gehören

Lecker Schokolade

Jeder kennt die Produkte von Nestlé. Kit Kat gehört zu meiner Lieblingsschokolade. Der Ursprung dieser Firma liegt jedoch schon weit in der Vergangenheit. 1866 wurde Nestle als eine Milch Firma in Cham in der Schweiz gegründet. Im 20ten Jahrhundert schloss sich das Unternehmen mit „Anglo-Swiss Milk Company“ zusammen und konnte so die erste Schritte am US Markt machen. Das Unternehmen überlebte den ersten Weltkrieg und bereits im 2ten Weltkrieg haben US Truppen Kaffee von Nestle in Europa getrunken. Nachdem Krieg begann eine lange Phase der Zukäufe und Nestle wuchs stark.

Purina

Nestles Purina PetCare ist eine hundertprozentige Tochter und sitzt in St. Louis, Missouri. Purina wurde 2001 für 10,3 Mrd. $ gekauft. Heute repräsentiert Purina PetCare 59 % von Nestles globalem Tierfutterumsatzes und 70 % der Gewinne. Sogar 22% des gesamten Umsatzes in den Staaten macht Nestle mit Tierfutter. Nestle ist in diesem Bereich Marktführer und hat populäre Marken, wie z. B.:

  • Friskies
  • Francy Feast
  • Mighty Dog
  • Alpo

Nestle konnte in den letzten 9 Jahren kontinuierlich die Marktanteile steigern und hat die Umsätze in den letzten 19 Jahren immer steigern können.

Dreyer’s

Nestle kaufte das US Eis Geschäft in 2002. Der Zukauf kostete 2,4 Mrd $. Nestle besaß zu diesem Zeitpunkt bereits Drumsticks und Haagen-Dazs Eis. Neslte hat jedoch den Trend erkannt und reagiert auf die Nachfrage nach gesundem Essen und weniger Zucker. Auch versucht Nestle immer mehr auf Zusätze und Lebensmittelfarben zu verzichten. Trotz alledem verliert Nestle in diesem Bereich seit  2011 Marktanteile an Unilever. Nestle gibt jedoch nicht auf und versucht mit groß angelegtem Marketing wieder mehr Anteile zurück zu erobern.

Gerber

Gerber wurde 2007 für 5,5 Mrd. $ gekauft. Zu diesem Zeitpunkt machte Gerber einen Umsatz von knapp 2 Mrd $.

Der globale Baby Nahrungsmarkt war 2015 rund 55 Mrd. $ wert. Vor dem Kauf von Gerber hatte Nestle keine große Präsenz im US Markt und hat überwiegend den brasilianischen und chinesischen Markt bedient. Nestle Nutrition hat Gerber gekauft und hatte 2015 bereits Umsätze in Höhe von ca. 10 Mrd. $ vorzuweisen.

DiGiorno

DiGiorno wurde 2010 für 3,7 Mrd. $ von Kraft Foods gekauft. Kraft wollte sich mehr auf andere Geschäfte konzentrieren. DiGiorno ist in den USA stark vertreten mit Marken wie z. B.:

  • Tombstone
  • Jacks
  • California Pizza Kitchen
  • Delissio

Für Nestle war dieser Deal eine perfekte Ergänzung zu dem bereits starkem US Geschäft im Bereich Tiefkühltruhe. DiGiorno gilt nach wie vor als US Marktführer im Bereich Tiefkühlpizza.

Zusammenfassung

Nestle hat mittlerweile viele Marken. Das Unternehmen reagiert auf die sich ändernden Gewohnheiten der Konsumenten:

  • Fitness Trend
  • weniger Fett und Zucker
  • Bequemlichkeit

Seit dem Jahr 2009 konnte Nestle seine Umsätze organisch (ohne Zukäufe) um jährlich 5 % steigern. Dies ist deutlich mehr als die gesamte Nahrungsmittelbranche geschafft hat. Neben der hohen Stabilität (EK-Quote liegt bei über 50 %) ist das Unternehmen hoch profitabel. Und das in einer sehr stark umkämpften Branche.

Teile diesen Beitrag:

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code