Konzentration vs. Diversifikation

 

Heute möchte ich euch den Unterschied zwischen Konzentration und Diversifikation im Zusammenhang mit einem Value Investoren erklären. Diese beiden Begriffe sind grundsätzlich verschieden, was deine Anlagestrategie und den Zeitpunkt betreffen. Zudem möchte ich euch heute zeigen, wo es Sinn macht und in welchem Maße welche der beiden o.g. Strategien zu fahren ist.

Als erstes möchte ich darauf eingehen, was euch immer wieder von euren Banken oder von Banken allgemein erzählt wird. Aber nicht „nur“ von Banken sondern auch von Investmentfondsgesellschaften und deren Meinung zu diesem Thema.

Konzentration vs. Diversifikation

Das Ziel eines jedes Bänkers (ich verwende diese Begriff mal so) ist es die Diversifikation in ein jedes Depot zu bekommen. Diversifikation bedeutet in diesem Zusammenhang z.B. so viele Fonds wie möglich einzubauen, seien es Immobilienfonds, Aktienfonds, Mischfonds, Anleihenfonds und vieles mehr. Die Liste bei diesen Möglichkeiten ist sehr sehr lang.

Nun, es mag sein, das die Diversifikation einen guten Nutzen hat, dies möchte ich mit diesem Beitrag gar nicht bestreiten. Die Meinung allerdings von Warren Buffett ist eine ganz andere! Dieser lebt ganz klar nach seinem Ansatz: „Konzentration statt Diversifikation“

Ich möchte euch nun nahe bringen, in welchen finanziellen Lebenslagen eine Diversifikation sinnvoller ist und warum Warren Buffett diesen Ansatz nicht verfolgt. Zudem möchte ich euch erklären, wie auch ihr den Ansatz von Buffett erfolgreich umsetzen könnt, wenn nicht sogar müsst. Voraussetzung dafür ist, dass ihr eure Hausaufgaben erfüllt und natürlich weiterhin meine Beiträge und Lernhilfen durchlest bzw. sogar aneignet.

Was ist Diversifikation?

Meiner Meinung nach ist die Diversifikation ein richtiges Instrument im Bereich der Vermögensansammlung. Dies bedeutet, wie auch schon in einem meiner Beiträge geschrieben (ETF Sparplan), dass eben im Bereich der monatlichen Vermögensansammlung, also dem stetigen Vermögensaufbau, die Diversifikation durchaus eine wichtige Rolle spielt. Ziel aus dem ganzen ist, an den z.B. weltweiten Aktienmärkten in Form von ETFs die den MSCI World abbilden, langfristig positive Erträge die über dem üblichen Marktniveau stehen, zu generieren. Was viele vielleicht nicht wissen ist, das selbst Warren Buffett im Bereich der monatlichen langfristigen Vermögensvermehrung sich für ETFs ausspricht.

Ich kann es immer wieder nur wiederholen, wie wichtig die zu zahlenden Gebühren auf der einen Seite, aber auch die für euch festgelegte Risikobereitschaft, sind die Eckpfeiler der monatlichen Geldanlage. Bitte schaut euch auch dort nochmals mein Video an, wo ich auf die Auswahlkriterien guter ETFs hinweise und ich euch somit eine Unterstützung geben möchte.

Es gibt nun auch einige Leser die sich neben dem Thema ETF Sparplan auch bereits mit dem Bereich Aktiensparplan auseinandergesetzt haben. Dies ist sicherlich langfristig eine gute Lösung. Fangt zuerst mit ETF Sparplänen an. Das hilft euch ungemein ein Gefühl für die Märkte zu bekommen und dabei ohne großes Risiko an den Märkten positive Renditen zu erwirtschaften. Ein kurzes Beispiel soll euch dort helfen. Angenommen ihr wärt bereits vor 2-3 Jahren in die Aktie der Energieversorger EON oder RWE eingestiegen mit der Hoffnung oder dem Argument, „die sind so stark gefallen, die werden sich wieder erholen“. Dies mag vielleicht stimmen und ich drücke in diesem Moment jedem Investor der dies tut die Daumen. Allerdings zeigt die Performance der Unternehmen leider eine andere Geschichte. Ich weiß, dass war nur ein Beispiel von vielen. Natürlich könnte ich dieses Beispiel auch umgekehrt bringen und sagen „Apple und Amazon, von diesen Werten bin ich weiterhin überzeugt und bespare diese“, diejenigen, die dieses umsetzen, kann ich nur gratulieren und ich freue mich mit euch. Worauf ich letztlich hinaus will ist, das jedes Unternehmen seine Chancen und Risiken aufweist, wo man eben der Gewinner oder der Verlierer sein kann.

Bei ETFs die den globalen Aktienmarkt abdecken, spielen solche Aspekte von einzelnen Unternehmen eben eine untergeordnete Rolle. Genau deswegen MUSS jeder Anfänger der monatlichen Vermögensaufbau langfristig betreiben möchte die Variante der ETFs bevorzugen. Dadurch wird er sehr gute Renditen erwirtschaften. Die Diversifikation spielt in diesem Bereich eine gute und sinnvolle Rolle.

Was ist Konzentration?

Diesen Aspekt verfolgt die Investmentlegende Warren Buffett seit jeher sehr sehr erfolgreich. Nun was bedeutet dies für dich als Value Investor? Sehr einfach ausgedrückt heißt es „Warum soviel Konzentration auf alle Bereiche der Welt legen, wenn man sich doch auf wenige Unternehmen konzentrieren kann“.

Dieser Ansatz der Konzentration trifft ganz klar auf diejenigen Value Investoren zu, die bereits über ein hohes Vermögen verfügen und ihre Geldanlage selbständig tätigen möchten. Ich muss dazu aber auch eines dringend erwähnen. Dieses Konzept der Konzentration gilt, wenn:

  1. Du langfristiger Value Investor bist,
  2. Du dich in deinem „Circle of Competence“ bewegst,
  3. Du auch deine Hausaufgaben gemacht hast und dadurch das Unternehmen richtig einschätzen kannst (natürlich freut es mich umso mehr, wenn du dabei meinen wöchentlichen Börsenbrief als Unterstützung nimmst)

Ich gebe zu, dieser Ansatz erfordert ein hohes Maß an Disziplin als Investor. Aber genau mit dieser Disziplin wirst du erfolgreich sein. Diese umfasst neben den fachlichen Kompetenzen in Form von Deutung der quantitativen und qualitativen Aspekte eines Unternehmens (Kennzahlen wie KGV und KCV, die Entscheidungen des Managements) auch deine persönlichen Kompetenzen. Zu den persönlichen Kompetenzen zähle ich z.B. die Kurse deiner Investments nicht ständig zu beobachten, sondern dem Unternehmen für das du dich entschieden hast als Value Investor arbeiten zu lassen. Neben diesem ist die Lethargie dem Aktionismus als Anleger vorzuziehen, denn solange das Unternehmen auch weiterhin nach deiner Überzeugung gesund aufgestellt und gut ausgerichtet ist, sind panikartige Verkäufe von anderen wiederum deine Chance das Unternehmen sehr günstig zu kaufen! Aufgrund dessen komme ich auch schon zu einer sehr wichtigen Kompetenz die sich jeder erfolgreiche Value Investor aneignen musst. Markteinbrüche sind Kaufgelegenheiten. Dadurch bekommst du die Möglichkeit fantastische Unternehmen für 40 Cent zu kaufen die deiner Meinung nach aber 1 EUR Wert sind (in Bildern gesprochen).

Anhand dessen betreibt Warren Buffett eine komplett andere Anlagestrategie als uns die Banken und Fondsgesellschaften immer wieder erzählen. Dies möchte ich eben noch erwähnen, um den Bogen zum oben genannten zu bekommen :-). Ein weiterer wichtiger Grund für die Diversifikation der Banken und Fondsgesellschaften ist die Gebühr die ihr als Anleger dafür zu entrichten habt. Durch Käufe von vielen Wertpapieren, werden dementsprechend auch Umsätze im Depot kommen und somit auch Gewinne für die Berater oder eben Gesellschaften. Bitte versteht mich nicht falsch. Ich möchte hier keinen an den Pranger stellen, denn es gibt auch sehr viele Anlageberater die dies sehr gut (zum Wohle des Kunden) machen. Doch durch die eigene Initiative von euch schafft ihr es mit dem Ansatz von Warren Buffett genauso gut, wenn nicht sogar besser und müsst dafür weniger Gebühren zahlen. Ich bin davon wirklich überzeugt! Macht euch auf Euren eigenen unabhängigen Weg zu eurer finanziellen Unabhängigkeit. Den DU bist der Manger DEINES LEBENS!

Ich habe auch ganz klein angefangen. Ich weiß, DU kannst es schaffen. Egal, wo Du herkommst. Egal was Du machst. FANG AN!

Der Ansatz der Konzentration scheint nun ein sehr anstrengender zu sein, da man sich soviel aneignen muss. Dem kann ich aber widersprechen.

Mein Ziel ist es, euch anhand meiner Beiträge und meiner zur Verfügung gestellten Hilfen, finanzielles Wissen Stück für Stück näher zu bringen. Mit dieser Unterstützung werdet Ihr die finanzielle Freiheit erlangen. Ich stehe euch gerne jederzeit für Fragen bereit und freue mich über jede Frage, die ich für euch beantworten kann. Sei es im Austausch von Mails oder in diesen Beiträgen.

Deshalb kann ich nur sagen, bleibt dabei, versucht euch die Kompetenzen anzueignen und ihr werdet erfolgreich sein. Fangt so früh wie möglich an zu sparen (Diversifikation), um dann euer Geld mit Hilfe der Einmalanlage in Unternehmen (Konzentration) weiter zu vermehren und ihr die finanzielle Freiheit schaffen. Ich unterstütze euch dabei

 

Teile diesen Beitrag:
Click Here to Leave a Comment Below 2 comments