Was sind Investmentbanken?

Was sind Investmentbanken?

Investmentbanken sind sogenannte Spezialbanken. Ihre grundsätzliche Aufgabe stellt die Unterstützung des Handels von Investmentgeschäften an den Finanzmärkten dar.

Investmentbanken entstanden durch das sogenannte Trennbankensystem aus den USA das als Gegenstück zu den Geschäftsbanken gedacht war. Hintergrund hierzu ist, dass die Geschäftsbanken unter strengeren Auflagen bei Kundeneinlagen unterliegen.

Wenn man weiter in die Historie zurückblickt, ist das eben genannte Trennbankensystem im Jahr 1932 von Präsident Hoover in den  USA verabschiedet worden. Dies bezeichnet man als den Glass – Steagall Act. Es sind im Prinzip zwei Bundesgesetze die in den USA im Jahr 1932 in Zeiten der großen Depression entwickelt wurden. Der Name geht auf die Gründer dieser Idee zurück. Diese sind die Herren Senator Carter Glass und Kongressabgeordneter Henry B. Steagall. Das Gesetz sah für die Banken eine strikte Trennung von Kreditgeschäft und Investmentgeschäft vor, um somit Interessenkonflikte zu vermeiden.

Dieser Glass – Steagall Act wurde 1933 nochmals „modifiziert“ und es sah eine strikte institutionelle Trennung von Einlagen – und Kreditgeschäft sowie dem Wertpapiergeschäft vor.

Aufgrund dessen hatte man die Banken gezwungen sich für eine Seite zu entscheiden. Entweder man spezialisierte sich auf das „commercial banking“, also das klassische Einlagen – und Kreditgeschäft sowie die Abwicklung des Zahlungsverkehrs oder eben dem Investmentbanking. Der zweite Glass – Steagall Act wurde mehrmals modifiziert, bis man diesen im Jahr 1999 unter dem Präsidenten Bill Clinton mit dem Gramm – Leach Bliley Act komplett aufgehoben hat. Man wollte damit die Wettbewerbsfähigkeit der US-amerikanischen Geschäftsbanken stärken.

Viele Kritiker sehen in dieser Abschaffung natürlich den Grundstein für die Fehlentwicklung und die aufkommende starke Gier für das Auslösen der Finanzkrise im Jahr 2008. Dort konnten gefühlt Investmentbanken tun und lassen was sie wollen. Hauptsache es wurde noch mehr verdient und noch mehr Boni wurde damals ausgeschüttet. Die Konsequenz aus dem ganzen ist ja bekannt.

Im Jahr 2008 unter dem Präsidenten wurde der Glass – Steagall Act eine Art Wiederbelebung. Damals wurden die Investmentbanken gezwungen, sich in Geschäftsbanken zu verwandeln. Dies bedeutete eine strengere Aufsicht und schärfere Kontrollen. Sie erhielten aber auch einen besseren Zugang zur Refinanzierung über die amerikanische Notenbank FED. Aktuell steigen die Zinsen in den USA wieder.

In der damaligen Wall Street Reform aus dem Jahr 2010 führte aber Barack Obama den Glass – Steagall Act nicht wieder ein.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Glass-Steagall_Act

Unter den nun regierenden Präsidenten Trump soll es aber nun laut einer Reuters Studie den Investmentbanken endlich wieder bessergehen. Dies hat mehrere Gründe wie z.B. die stabilisierende Weltwirtschaft, die US – Zinserhöhungen und die angekündigte Lockerung der Bankenregulierung.

Quelle: http://de.reuters.com/article/finanzbranche-investmentbanken-studie-idDEKBN16O2E9

Inwieweit die Lockerung der Bankenregulierung zu einem Boomerang werden könnte, weiß ich nicht. Ich freue mich aber gerne über eure Meinung.

Die Investmentbanken haben verschiedene Aufgaben

Diese sind z.B.

  • Fusionen und Übernahmen
  • Unternehmensfinanzierung
  • Projektfinanzierung
  • Asset Backed Securities
  • Emission und Platzierung von Wertpapieren
  • Sekundärhandel am Kapitalmarkt
  • Kapitalanlage für Kunden
  • Eigengeschäft der Investmentbanken

Quelle: http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/investment-banking.html

Die drei größten Banken, die das Investmentgeschäft betreiben sind alle aus dem amerikanischen Raum.

Diese sind:

  1. JPMorgan Chase & Co.
  2. Goldmann Sachs Group
  3. Bank of America

Die größte Bank aus Deutschland, die im Investmentgeschäft tätig ist, ist die Deutsche Bank.

Allerdings sind die Erträge der Deutschen Bank aus dem Investmentgeschäft nicht einmal die Hälfte von JpMorgan Chase & Co.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Artikel wieder einen wertvollen Beitrag liefern Ich freue mich auf eure Kommentare.

Teile diesen Beitrag:
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments