Einnahmen Report passives Vermögen August 2018

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
In diesem Monat stand alles unter dem Vorzeichen „Nachwuchs“. Wir werden in den nächsten 5 Wochen (so genau kann man das nicht sagen) Eltern. Auf dem Foto waren wir bei einer Taufe – wir üben also schon mal ein bisschen. Und was mich angeht: Ich hab da noch einiges zu lernen 😉 Dennoch geht das Daily Business natürlich weiter. Hitze, viel Arbeit (so viel zum Thema „passiv“) und wenig Schlaf – der August hat uns einiges abgefordert. Dennoch kann ich extrem gute Neuigkeiten vermelden: Voraussichtlich am 7.9.18 geht es zum Notar. Wohnung Nummer 6 und 7 werden bald unsere Sammlung beglücken (Nachwuchs also auch bei den Immobilien). Dies werde ich jedoch in einem separaten Video besprechen, da ich nämlich vorhabe, die Mieteinnahmen zu verdoppeln! Ein Abbo bei YouTube lohnt sich also…

Seit der ersten Veröffentlichung der passiven Einnahmen ist einiges passiert. Trotz meiner tollen Erfolge im August bin ich aktuell Niedergeschlagen. PayPal hat mir aus heiterem Himmel die Zusammenarbeit mit meinem Dropshipping Store gekündigt! Da bisher circa 80 Prozent aller Zahlungen mit PayPal abgewickelt wurden, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich enorme Verkaufs-Einbußen im September erfahren werde. Aktuell versuche ich die Sache zu klären – die Aussichten auf Erfolg sind jedoch bei etwa 0,1 Prozent.

Ich habe mir mit Klarna eine Alternative bereits angesehen und bin auf interessante Statistiken gestoßen. Entgegen meiner Erwartung ist im deutschen E-Commerce Bereich die Zahlungsmethode Nummer 1 NICHT PayPal. Über 30 Prozent aller Deutschen zahlen auf Rechnung! Dem knapp gefolgt kommt dann schon die Lastschrift mit über 20 Prozent, gefolgt von der Kreditkarte (12 Prozent). Alle anderen Zahlungsarten haben eine Marktdurchdringung von unter 5 Prozent (auch Paypal) – wow! Das hätte ich nicht gedacht.

Auf die Einzelheiten gehe ich weiter unten im Beitrag ein. Hier noch einmal zur Erklärung, wie ich die Einnahmen im Detail definiere und zuordne:

Grundsätzlich würde ich Dividendeneinnahmen als eine der passivsten Einnahmequellen überhaupt bezeichnen. Da ich jedoch mit der Vermögensverwaltung einen aktiven Ansatz gewählt habe, werde ich über diese Einnahmen nicht berichten. Die Einnahmen sind Bruttoeinnahmen. Es müssen also noch Steuern gezahlt werden. Bei den Immobilien sind Zins und Tilgung (Annuität) bereits berücksichtigt – es handelt sich um den tatsächlichen positiven Cash-Flow.

„Setze auf verschiedene Einkommensströme und investiere diese Einnahmen sehr konzentriert“

Meine Einkommensströme sehen wie folgt aus:

  • Vermögensverwaltung: (www.fgcapital.de) hier verwalte ich mein Vermögen und Vermögen von dritten. Dividendeneinnahmen sind daher für mich aktive Einnahmequellen und werden daher nicht veröffentlicht.
  • Unternehmensbeteiligungen: Ein weiterer Meilenstein! Ein weiterer Mitarbeiter wird ab November unser Unternehmen unterstützen. Wir freuen uns und sind uns der immer weiter wachsenden Verantwortung bewusst. Wir schauen sehr positiv in die Zukunft.
  • Bücher Amazon: Auf Grund einiger Interviews mit erfolgreichen Self-Publishern habe ich mich entschlossen dies einmal selbst zu testen und Bücher auf Amazon zu verkaufen. Ich verwende hierzu das System von Matthias. Die Einnahmen sind von 785€ auf 1.100€ gestiegen (+>40%). Ich hoffe jetzt den richtigen „Dreh rauszuhaben“. Ergänzend muss ich jedoch erwähnen, dass ich jetzt eine Möglichkeit gefunden habe, wie ich lukrative Werbung für die Bücher schalten kann. Die Werbekosten müssen von den Einnahmen also noch abgezogen werden. Hier geht es zu meinen bisher veröffentlichten Büchern.
  • Nischenseiten: Ich besitze einige Nischenseiten. Da ich in der Erstellung dieser Seiten recht schlecht bin und es mir zu zeitaufwändig ist, habe ich mir Unterstützung geholt. Die Einnahmen sind in diesem Bereich um circa 30 Prozent gefallen! Kein Wunder – ich mache hier Seit Monaten nichts mehr.
  • Dropshipping: Die Arbeiten aus dem Vormonat haben sich bezahlt gemacht – die Einnahmen sind stark gestiegen! Leider muss ich hier jedoch im September mit enormen Umsatzrückgängen rechnen. Mein Zahlungsanbieter PayPal hat mir gekündigt (siehe oben). Mir fällt das ganze ziemlich schwer so transparent darzustellen – der Verdacht, ich sein ein Betrüger und PayPal will nicht mehr mit mir zusammenarbeiten, liegt nahe. Das Gegenteil ist jedoch der Fall. Wir haben in den letzten 12 Wochen über 1.600 glückliche Kunden!!!! bedienen können. Diese Zahl ist aus meiner Sicht schon enorm, wenn man bedenkt, dass ich bei 0 gestartet bin. Ich werde weiterhin transparent vom Projektstand berichten, ahne jedoch nichts gutes für die September Zahlen (eigentlich ein starker Monat im E-Commerce Bereich) 🙁
  • YouTube Kanal: Auch dieses Asset läuft aktuell noch unter dem Begriff „es gibt noch viel zu lernen“. Mit diesen Mitteln versuche ich voran zukommen.
  • Wohneigentum: Aktuell beziehen wir aus fünf verschiedenen Wohnungen passive Einnahmen. Ich wende hierbei eine sehr spezielle Nischentechnik am Immobilienmarkt an. Im letzten Monat habe ich von drei möglichen neuen Wohnungen gesprochen. Dieses Projekt musste ich jedoch nach zähen Verhandlungen aufgeben. Die Preisvorstellungen waren einfach zu unterschiedlich. Allerdings hat sich parallel eine neue Tür (Chance) aufgetan. Mir wurde ein Paket von 4 Wohnungen angeboten im Wert von etwa einer halben Millionen Euro. Dieses Projekt werde ich jetzt Anfang September mit einem Partner (den ich übrigens über meinen Newsletter kennen gelernt habe) umsetzen! Er kauft zwei Wohnungen und ich zwei Wohnungen. Die genauen Details werdet ihr in gewohnter Form über meinen YouTube Kanal erfahren.
  • Lagerboxen: Vier Lagerboxen bescheren mir seit März 2018 passive Einnahmen. Das System habe ich von tollen Investoren lernen dürfen. Aktuell gibt es keine Veränderungen – die Boxen sind eine meiner „stresslosesten Investments“.

„Du weißt nur was Du weißt – Du weißt jedoch nicht, was Du nicht weißt.“

Aus diesem Grund habe ich für all meine Unternehmungen Mentoren. In Summe arbeite ich mit 9 verschiedenen Mentoren zusammen. Die Zusammenarbeit erfolgt in verschiedensten Formen. Manchmal in Form von Gemeinschaftsprojekten, manchmal gegen Bezahlung und manchmal in Form von gegenseitiger Unterstützung.

„Wenn es eines gibt, was ich früher in meinem Leben hätte machen sollen, dann mir noch bessere Berater an die Seite zu stellen“

John D. Rockefeller

Die Attraktivität der einzelnen Einkommensströme bewerte ich mit einem +. Je mehr, desto besser. Die Attraktivität kann sich im Zeitverlauf ändern und ich werde über die Gründe berichten. Aktuell hat die Attraktivität bei den Nischenseiten auf Grund der DSGVO abgenommen.

passives Einkommen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+

passives Einkommen

Meine Einnahmen im Überblick (wie gesagt, nur passiv):

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+

Irgendwie fühle ich mich mit meinen Einnahmen aktuell wie in einer Tretmühle. Es geht zwei Schritte vorwärts und dann wieder einen zurück. Auf dem Papier sieht alles immer so leicht aus – die Praxis zeigt jedoch oftmals ein vollkommen anderes Bild. Der Weg zum Ziel erfolgt nicht wie am Reißbrett geplant: stets nach oben. Ich muss aktuell sehr schmerzhaft miterleben, welche Rückschläge erfolgreiche Unternehmer verkraften müssen.

SCHEI… EGAL! Ich mach weiter 😉

In diesem Sinne – alles Gute!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments