Geld investieren: Ein einfacher Leitfaden zur Vermehrung Deines Vermögens

Geld investieren kann eine echte Herausforderung sein. Und ich bin sicher, dass Du mir zustimmen wirst, wenn ich sage:

Es gibt sicherlich keinen Mangel an Informationen über Investitionen im digitalen Zeitalter.

Zu viele Informationen können jedoch überwältigend sein.

Deshalb haben wir einen Leitfaden erstellt, der Dir helfen soll, ein solides Verständnis für Investitionen zu bekommen. Er ist die perfekte Ressource für Anfänger, die beginnen möchten, Geld zu investieren, um ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

Im Folgenden findest Du alles, was Du wissen musst, um mit dem Investieren zu beginnen und sich finanziell auf die Zukunft vorzubereiten.

Wie man Geld investiert

Wenn man herausfinden will, wie man Geld investiert, sollte man am besten mit den Grundlagen beginnen. Zu diesen Grundlagen gehört es, das Ziel Deiner Investitionen festzulegen und zu bestimmen, wo Du Geld und Zeit investieren musst, um jedes Ziel am besten zu erreichen.

Geld investieren für Anfänger

Wenn Du Geld investierst, kaufst Du entweder einen Teil eines Unternehmens oder eine Ware in dem Glauben, dass der Wert dieses Unternehmens oder dieser Ware mit der Zeit steigen wird.

Vergesse dabei nicht:

Investieren ist kein System, um schnell reich zu werden, sondern vielmehr eine Möglichkeit, den bereits vorhandenen Reichtum beständig zu vergrößern. Die gute Nachricht ist, dass Du, obwohl Investieren eine Möglichkeit ist, Deinen Reichtum zu vergrößern, nicht viel Geld haben musst, um anzufangen.

Die Zinseszinsen zeigen, dass selbst kleine Geldsummen im Laufe der Zeit in Vermögen verwandelt werden können, vorausgesetzt, man wählt die richtigen Investitionen.

Wo soll ich Geld investieren?

Bei der Entscheidung, wo Du Dein Geld anlegen sollst, hast Du viele Möglichkeiten:

1. Der Aktienmarkt

Der häufigste und wohl auch vorteilhafteste Ort für einen Investor ist der Aktienmarkt.

Wenn Du eine Aktie kaufst, dann besitzt du einen kleinen Teil des Unternehmens, in das Du dich eingekauft hast.

Wenn das Unternehmen Gewinne erwirtschaftet, kann es Dir einen Teil dieser Gewinne in Form von Dividenden auszahlen, die davon abhängen, wie viele Aktien Du besitzt.

Wenn der Wert des Unternehmens im Laufe der Zeit steigt, steigt auch der Preis der Aktien, die Du besitzt, so dass Du sie zu einem späteren Zeitpunkt gewinnbringend verkaufen kannst.

2. Anleihen

Wenn Du eine Anleihe kaufst, leihst Du im Wesentlichen Geld entweder an ein Unternehmen oder an die Regierung. Die Regierung oder das Unternehmen, das Dir die Anleihe verkauft, zahlt Dir dann für die Dauer des Lebenszyklus der Anleihe Zinsen auf das “Darlehen”.

Anleihen werden in der Regel als “weniger riskant” als Aktien angesehen, ihr Renditepotenzial ist jedoch ebenfalls viel geringer.

3. Investmentfonds

Anstatt eine einzelne Aktie zu kaufen, kannst Du mit Investmentfonds einen Korb von Aktien in einem Kauf erwerben. Die Aktien eines Investmentfonds werden in der Regel von einem Investmentfondsmanager ausgewählt und verwaltet.

Aber jetzt kommt der Clou:

Diese Investmentfondsmanager erheben eine prozentuale Gebühr, wenn Du in ihren Investmentfonds investierst. Meistens erschwert diese Gebühr es den Anlegern, den Markt zu schlagen, wenn sie in Investmentfonds investieren. Außerdem schlagen die meisten Investmentfonds-Investoren den Aktienmarkt eigentlich nie.

4. Sparkonten

Die bei weitem risikoärmste (und wahrscheinlich auch die schlechteste) Art und Weise, Dein Geld anzulegen, ist, es auf ein Sparkonto zu legen und die Zinsen dafür zu kassieren. Aktuell gibt es sogar Negativzinsen auf Sparguthaben.

Allerdings bedeutet ein geringes Risiko, wie es normalerweise der Fall ist, auch eine geringe Rendite. Das Risiko bei der Anlage Deines Geldes auf einem Sparkonto ist vernachlässigbar, und in der Regel gibt es nur geringe bis gar keine Erträge.

Dennoch spielen Sparkonten bei der Anlage eine Rolle, da sie es Dir ermöglichen, einen risikofreien Betrag an Bargeld zu horten, den Du zum Kauf anderer Anlagen oder in Notfällen verwenden kannst, so dass Du Deine anderen Anlagen nicht anfassen musst.

5. Physische Rohstoffe

Physische Rohstoffe sind Anlagen, die Du physisch besitzt, wie z.B. Gold oder Silber. Diese physischen Rohstoffe dienen oft als Schutz gegen harte wirtschaftliche Zeiten.

Lerne zu investieren

Es ist nie zu früh, mit Investitionen zu beginnen. Tatsächlich können schon ein paar Jahre Vorsprung oft zu Hunderttausenden von Euro mehr Geld führen, wenn man in den Ruhestand geht. Investieren lernen ist wohl das wertvollste, was Du für Dich selbst machen kannst.

Wenn Du in Deinen 20er Jahren investierst, solltest Du dich am besten zunächst darauf konzentrieren, Deine Konsum-Schulden, wie z.B. Studienkredite oder Kreditkartenschulden, zu begleichen.

Schulden funktionieren genau wie das Gegenteil von Investitionen, denn sie verringern Deinen Reichtum exponentiell, anstatt ihn exponentiell zu vermehren, daher ist es eine gute Idee, die Schuldenfreiheit zu Deinem ersten und wichtigsten Ziel zu machen.

Sobald Du Deine Schulden unter Kontrolle hast, beginnst Du, den Aktienmarkt zu erforschen und so viel wie möglich zu lernen und zu investieren.

Nimm so viele Informationen auf, wie du kannst, und fange an, hochwertige Unternehmen zu kaufen, von denen Du glaubst, dass sie im Laufe der Zeit an Wert gewinnen werden.

Für den Moment spielt es keine Rolle wie viel oder wie wenig Du investieren kannst. Es ist immer eine gute Idee, so viel zu investieren, wie Du in der Lage bist, aber wenn Du in Deinen 20er Jahren anfängst, nur ein paar tausend Dollar pro Jahr zu investieren, bist Du auf dem besten Weg, sich auf den Ruhestand vorzubereiten.

Wie man Geld investiert, um Geld zu verdienen

Viele Menschen betrachten Investitionen als eine Form des Einkommens, und einige sind recht erfolgreich darin, ihren Lebensunterhalt durch den Handel mit Aktien zu verdienen.

Die meisten Menschen profitieren von langfristigen Investitionen. Dazu gehört, dass man sein Geld über 10 und 20 Jahre an der Börse anlegen lässt.

Langfristiges, werthaltiges Investieren ist die Art und Weise, wie Menschen reich in den Ruhestand gehen.

Die beste Art, Geld kurzfristig zu investieren

Kurzfristige Investoren verdienen Geld, indem sie über einen kurzen Zeitraum mit Aktien handeln, anstatt sie zu kaufen und über mehrere Jahre zu halten.

Zwar kann man damit sicherlich Geld verdienen, aber das Problem ist, dass unabhängig davon, wie gut man sich im Handel auskennt, immer ein großes Glückselement im Spiel sein wird.

Für Anleger, die neu in den Handel einsteigen, hängt der kurzfristige Handel fast ausschließlich vom Glück ab.

Anstatt über Investitionen als eine Möglichkeit, kurzfristige Gewinne zu erzielen, ist es besser, über Investitionen als eine Möglichkeit, langfristige Gewinne zu erzielen, nachzudenken.

Mit langfristigen Investitionen kannst Du jedoch Dein Risiko minimieren und die manchmal erdrückenden Auswirkungen von kurzfristiger Volatilität und Kursverlusten ausschalten.

Langfristiges Investieren

Wo kann man Geld investieren, um gute Renditen zu erzielen?

Geld für kleine Renditen anzulegen ist unglaublich einfach und fast ausfallsicher. Du kannst Dein Geld zum Beispiel in US-Staatsanleihen investieren und erhältst fast garantiert 2-3% jährliche Erträge aus Deiner Anlage.

Das Problem ist, dass 2-3% Rendite für die meisten Menschen nicht annähernd ausreicht, um ihre Rentenziele zu erreichen.

Um tatsächlich genug Vermögen aufzubauen, um bequem in den Ruhestand gehen zu können, musst Du dich wahrscheinlich nach höheren Renditen umsehen.

Der bei weitem beste Ort, um diese Renditen zu erzielen, ist der Aktienmarkt, indem Du lernst, wie die großen Marktteilnehmer agieren – und diese Schlicht und einfach nach machst.

Ein wunderbares Unternehmen ist ein Unternehmen, das im Laufe der Jahre weiter wächst und dabei alle Herausforderungen des Marktes überlebt, die sich ihm auf seinem Weg stellen.

Wenn Du in der Lage bist, diese Unternehmen zu finden, in die Du investieren kannst, dann liegt die Erzielung einer durchschnittlichen jährlichen Rendite von über 24% im Bereich des Möglichen.

Andere (weniger wünschenswerte) Investitionsmöglichkeiten sind unter anderem:

Index-Investments

In den vergangenen 90 Jahren hat der S&P 500 – ein Index der 500 größten Unternehmen in den USA und ein ziemlich gutes Abbild des gesamten Aktienmarktes – eine durchschnittliche jährliche Rendite von 9,8% erzielt.

Das bedeutet, dass Du, wenn Du nur Dein Geld in den S&P 500 investieren würden, ohne Zeit für die Recherche und die Auswahl von Aktien aufzuwenden, immer noch mit dem 3- bis 4-fachen Gewinn rechnen könntest, als wenn Du in Anleihen investieren würdest, und mit dem 10-fachen Gewinn, den Du mit der Anlage Deines Geldes auf einem Sparkonto erzielen würdest.

Wie investiert man am besten Geld?

Von den verfügbaren Anlagemöglichkeiten ist die Investition in den Aktienmarkt diejenige, die das größte Belohnungspotential bietet. Du kannst jedoch nicht blind Dein Geld in zufällig ausgewählte Aktien investieren und erwarten, dass Du hohe Renditen erzielst.

Um erfolgreich in den Aktienmarkt zu investieren, muss man ein System und eine Strategie anwenden.

An dieser Stelle möchte ich Dir die meiner festen Überzeugung nach effektivste Investitionsstrategie vorstellen, die heute zur Verfügung steht: die Investorenausbildung.

Um jedoch die bestmöglichen Chancen zu haben, als Anleger erfolgreich zu sein und Deine Ziele im Ruhestand zu erreichen, musst Du so viel wie möglich über die Anlagestrategie lernen und die gelernten Strategien praktisch anwenden.

Zu diesem Zweck ist eine der einfachsten und effektivsten Dinge, die Du tun kannst, die Teilnahme an unserem kostenlosen Anlageanfangskurs.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?