Gold – 5 Faktoren für die Goldpreisentwicklung

Heute möchte ich mit euch mal einen Ausflug wagen. Weg von dem Value Investing und hin zu einer kleinen Information über die Anlage in Gold und die Goldpreisentwicklung.

Warren Buffett prägt zu dem Thema Gold ein sehr bekanntes Zitat:

„Ich habe keine Ahnung, wo es (Gold) in Zukunft stehen wird, aber die eine Sache, die ich dir sagen kann, ist, dass es zwischen jetzt und dann nichts produziert haben wird. Hingegen weiß man, dass Coca-Cola Geld verdienen wird, und ich denke, dass Wells Fargo viel Geld verdienen wird — es ist viel besser, eine Gans zu haben, die immer wieder Eier legt, als eine Gans, die einfach nur da sitzt und Versicherung und Lagerung und solche Dinge isst.“

Ich möchte euch heute mit ein paar vergleichen zeigen, wie sich Gold seit dem Jahr 2002 im Verhältnis zu diversen Indizes verhalten hat. Gleichzeitig möchte ich euch auch zeigen, wie Gold zu verschiedenen Unternehmen abgeschnitten hat. Als letzten Punkt möchte ich noch auf die Überschrift eingehen und dennoch ein paar Worte zu dem Investment oder zur Währung Gold mit einer Korrelation und einer bestimmten Marktphase verlieren und warum sich dann das Investment Gold für dich lohnen kann. Die Voraussetzungen dafür, sind natürlich deine eigenen Gedanken und deine eigene Meinung zu diesem Thema.

Wie ist die zukünftige Goldpreisentwicklung?

Wie war die bisherige Goldpreisentwicklung?

Nun lasst uns starten und sehen, wie sich Gold seit der Jahrtausendwende im Verhältnis zu manchen Indizes geschlagen hat. Ich habe hier als Vergleich den DAX Performance Index genommen (um ihm zumindest eine kleine Chance einzuräumen), den S&P 500, den Dow Jones Industrial Average und die Nasdaq 100. Die Goldpreisentwicklung war erstaunlich gut.

Goldpreisentwicklung

Wie ihr sehen könnt, hätte es sich in der Vergangenheit gelohnt Gold zu kaufen. Die Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man hier nur die Indizes vergleicht und nicht einzelne Unternehmen mit Gold. Zu dem komme ich später noch.

Was eher traurig ist, aber mich nicht allzu sehr wundert ist, dass der DAX sogar mit Dividenden das Schlusslicht bildet. Zudem überrascht mich nicht, dass die Nasdaq mittlerweile vor kurzem das Gold überholt hat. Mit Unternehmen wie Apple, Google, Amazon, Facebook usw. sind dort sensationelle Unternehmen vertreten.

Hier geht es rein um die Entwicklung.  Steuern, Depotkosten, Kosten für die Lagerung usw. lasse ich hierbei außen vor.

Wie sieht es nun mit tollen Unternehmen aus im Verhältnis zu dem Edelmetall?

Ich habe hier als Gegner Johnson&Johnson, Procter&Gamble, Walt Disney und Walmart ins Rennen geschickt. Bei der Betrachtung der Titel sind keine Dividenden enthalten, sondern lediglich der Kursverlauf. Ich habe bewusst keines der oben genannten Unternehmen (z.B. Amazon) genommen, da diese Gold um längen geschlagen haben.

Gold in Euro

Ich finde den Vergleich erstaunlich, auch wenn es natürlich Äpfel mit Birnen verglichen ist. Das einzige Unternehmen, das Gold über die lange Periode Paroli bieten konnte war Walt Disney. Die anderen drei sind sehr solide und gut unterwegs. Zudem kommt noch hinzu, das alle Unternehmen in dieser Periode Dividenden ausgezahlt haben, was natürlich deinen Cash Flow erhöht. Sowas kann Gold natürlich nicht.

Warum zeige ich die Goldpreisentwicklung?

Warren Buffett`s Zitat zu Gold ist klar. Was er aber auch sagt ist, dass er Unternehmen zu 0,30$ kaufen möchte obwohl diese 1$ Wert sind. Das bedeutet im Klartext. Wenn du eines der genannten Unternehmen nicht nur gekauft hast, um zu diversifizieren oder eben nur um dabei zu sein, sondern dann wenn das Blut in den Straßen floss, dann wirst du mit deinem Investment viele andere Assets mit Abstand outperformen.

Wenn du z.B. Walt Disney Mitte des Jahres 2011 gekauft hättest, dann hätte Gold keine Chance gehabt. Hättest du vor ein paar Jahren Amazon gekauft, dann wäre dein Sieg noch klarer ausgefallen. Ich bin der Meinung, dass du das eine tun kannst, aber das andere nicht lassen musst. Kaufe Unternehmen zu einem sensationellen Preis, bewege dich dabei in deinem Circle of Competence und falls du möchtest, kannst du dir auch Gold als Asset zulegen.

Was beeinflusst die zukünftige Goldpreisentwicklung?

  • Gold als Krisenwährung: Leider wird dies immer wieder behauptet. Fakt ist aber, dass zumeist in einer Krise Gold auch sehr stark leiden wird, da in einer Krise zu aller erst was anderes steht. Das ist Liquidität. Dann wird erst alles verkauft um überleben zu können. Das hat man zuletzt im März 2020 beobachten können. Was dann danach mit dem Edelmetall passiert, dass ist eine andere Geschichte
  • Gold als Inflationsschutz: Gold hat gute Chancen zu steigen, wenn der Realzins (Nominalzins – Inflation) negativ ist. Das kann man nun schon länger beobachten und folglich sehen wir aktuell steigende Notierungen
  • Gelddrucken der Notenbanken: Gold hat in der Vergangenheit ein sehr gute Korrelation zur Geldmengenausweitung etabliert. Sollten die Notenbanken weiter wie verrückt Geld drucken, kann dies z.B. neben dem Aktienmarkt, auch in den Goldmarkt fließen
  • Gold in stagflationären Phasen: Dieses Szenario ist für Gold bzw für die Rohstoffe und Edelmetalle eine sehr gute Marktphase. Zuletzt hatten wir das in den USA von ca 1970 – 1982. Dort ist Gold zeitweise dem Aktienmarkt davongelaufen
  • Gold als Schutz vor einem Währungskollaps: Auch dort kann Gold eine gute alternative sein. Die Währung wird durch die Inflation so oder so langfristig im Verhältnis zum Goldpreis abgewertet. Sollte dann auch noch das Vertrauen schwinden, dann ist Gold eine gute Alternative

Ich kaufe mein Gold ausschließlich online bei vertrauenswürdigen Händlern, da ich hier die besten Preise bekomme.

Wie ihr sehen könnt, kann Gold durchaus gut sein. Das ist aber jedem selbst überlassen. In diversen Marktphasen schlägt Gold die Indizes bzw die Unternehmen bei weitem (z.B. Stagflation). Des weiteren kann das Geldmengenwachstum als ein gutes Indiz genommen werden. Eine Prognose dazu vermag ich aber nicht zu sagen und schließe mich da Warren Buffett an. Keiner kann sagen, wie Gold sich langfrstig entwickeln wird. Wer es dennoch prognostizieren möchte, der kann die langfristigen Wachstumsraten von Gold nehmen und diese in die Zukunft projizieren. Die weiteren o.g. Faktoren kann er sich dann für sich mit der jeweiligen Gewichtung mit einbringen.

Wie ist die zukünftige Goldpreisentwicklung?

Es gibt auch negative Punkte beim Anlegen in diesem Asset.

Goldpreisentwicklung bald rückläufig?

Gold wurde aber auch schon verboten! Das bedeutet, dass jeder Bürger seine Goldreserven an den Staat abgeben musste und es konnte nichts mehr gekauft werden. Sollte jemand mit dem Besitz von Gold erwischt worden sein, wurde er strafrechtlich verfolgt! Zudem kostet Gold jedes Jahr Geld. Sei es das Schließfach, ein eigener Tresor oder die Hausratversicherung die erhöht werden muss. Natürlich kann man Gold auch vergraben, aber ich persönlich möchte das nicht tun… 🙂

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Überblick zum Thema Gold geben. Wer jetzt Gold kaufen möchte und dabei stark Kosten sparen möchte, der findet hier ein paar Spart-Tricks…

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?