Einnahmen Report passives Einkommen April 2018

Seit der ersten Veröffentlichung der passiven Einnahmen ist einiges passiert. In Summe konnte ich die Einnahmen von 393,46 € auf 578,00 € steigern. Dies ist ein Plus von 46,90 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Das sieht auf den ersten Blick sehr gut aus. Allerdings war der April ein aufreibender Monat (und das, obwohl wir eine Woche in England waren…). Soviel dann auch zum Thema passiv 😉

Auf die Einzelheiten gehe ich weiter unten im Beitrag ein. Hier noch einmal zur Erklärung, wie ich die Einnahmen im Detail definiere und zuordne:

Grundsätzlich würde ich Dividendeneinnahmen als eine der passivsten Einnahmequellen überhaupt bezeichnen. Da ich jedoch mit der Vermögensverwaltung einen aktiven Ansatz gewählt habe, werde ich über diese Einnahmen nicht berichten. Die Einnahmen sind Bruttoeinnahmen. Es müssen also noch Steuern gezahlt werden. Bei den Immobilien sind Zins und Tilgung (Annuität) bereits berücksichtigt – es handelt sich um den tatsächlichen positiven Cash-Flow.

„Setze auf verschiedene Einkommensströme und investiere diese Einnahmen sehr konzentriert“

Meine Einkommensströme sehen wie folgt aus:

  • Vermögensverwaltung: (fgcapital.de) hier verwalte ich mein Vermögen und Vermögen von dritten. Dividendeneinnahmen sind daher für mich aktive Einnahmequellen und werden daher nicht veröffentlicht.
  • Unternehmensbeteiligungen: Ich habe mich an einem Ingenieurbüro beteiligt. Der Monat April war durchzogen mit etlichen Höhen und Tiefen. Ein Kunde hat einen seit Februar fälligen Betrag (> 10.000 Euro) nicht bezahlt und wir waren gerade dabei, einen Anwalt einzuschalten, als er gerade noch am letzten Tag der Frist gezahlt hat. Für uns war diese Situation extrem schwierig. Wir haben das Unternehmen aus eigenen Mitteln und ohne Fremdkapital aufgezogen. Da das solange wie möglich so bleiben soll, hatten wir im April einige Probleme. Wir haben aktuell einen festangestellten Mitarbeiter, eine Werkstätte und ein Büro. Die Fixkosten sind also im mittleren vierstelligen Bereich noch machbar. Wir haben sehr kleine Overheadkosten – daher haben wir unsere Umsätze im Vergleich zum Vorjahr bereits verdoppelt. Für junge Unternehmen ist jedoch der Cash Flow am wichtigsten!!! Und die ausgefallene Zahlung war für uns daher ein großes Problem. Zum Glück ist alles gut ausgegangen und wir haben heute wieder ein deutliches Cash Polster von in etwa den zweifachen monatlichen Fixkosten. Wir sind jetzt wieder auf Kurs und haben sogar noch mehr an Fahr aufgenommen. Ich freue mich bereits heute nächstes Monat wieder positives Melden zu können!
  • Bücher Amazon: Auf Grund einiger Interviews mit erfolgreichen Self-Publishern habe ich mich entschlossen dies einmal selbst zu testen und Bücher auf Amazon zu verkaufen. Ich verwende hierzu das System von Chris und Jens. Die ersten Ergebnisse sind da und ich konnte vom Start weg 150,56 € einnehmen. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Allerdings erwarte ich hier noch deutliche Steigerungen, da einige Bücher noch nicht wirklich bekannt sind. Hier seht ihr meine neueste Veröffentlichung.
  • Nischenseiten: Ich besitze einige Nischenseiten. Da ich in der Erstellung dieser Seiten recht schlecht bin und es mir zu zeitaufwändig ist, habe ich mir Unterstützung geholt. Die Einnahmen konnte ich in diesem Bereich von 11,46 Euro auf 45,44 Euro fast verdreifachen. Die Seiten liefern somit einen Beitrag zum gesamt Einkommen (nur passiv) von knapp 10 Prozent – eine tolle Leistung.
  • YouTube Kanal: Auch dieses Asset läuft aktuell noch unter dem Begriff „es gibt noch viel zu lernen“. Mit diesen Mitteln versuche ich voran zukommen.
  • Wohneigentum: Aktuell beziehen wir aus fünf verschiedenen Wohnungen passive Einnahmen. Ich wende hierbei eine sehr spezielle Nischentechnik am Immobilienmarkt
  • Lagerboxen: Vier Lagerboxen bescheren mir seit März 2018 passive Einnahmen. Das System habe ich von tollen Investoren lernen dürfen.

„Du weißt nur was Du weißt – Du weißt jedoch nicht, was Du nicht weißt.“

Aus diesem Grund habe ich für all meine Unternehmungen Mentoren. In Summe arbeite ich mit 9 verschiedenen Mentoren zusammen. Die Zusammenarbeit erfolgt in verschiedensten Formen. Manchmal in Form von Gemeinschaftsprojekten, manchmal gegen Bezahlung und manchmal in Form von gegenseitiger Unterstützung.

„Wenn es eines gibt, was ich früher in meinem Leben hätte machen sollen, dann mir noch bessere Berater an die Seite zu stellen“

John D. Rockefeller

passives Einkommen

passives Einkommen

Die Attraktivität der einzelnen Einkommensströme bewerte ich mit einem +. Je mehr, desto besser. Die Attraktivität kann sich im Zeitverlauf ändern und ich werde über die Gründe berichten. Aktuell hat die Attraktivität bei den Nischenseiten auf Grund der DSGVO abgenommen.

Meine passiven Einnahmen im Überblick

passive Einnahmenströme

passive Einnahmenströme

Durchwegs grün sind die Vorzeichen im April gewesen 😉 Der Mai ist bereits heute schon gut angelaufen und ich bin gespannt, was ich in vier Wochen zu berichten habe! Der Schneeball ist ins rollen geraten und jetzt nicht mehr aufzuhalten!

 

>