Wie Du Deine Schulden schnell zurück zahlst

Schulden können Deine finanziellen Träume zerstören. Ob Du jeden Monat kleine Beträge mit der Kreditkarte bezahlst oder auf einen Berg von finanziellen Verpflichtungen starrst – Schulden machen es unmöglich, voranzukommen.

Die Rückzahlung von Schulden erfordert Hingabe, Entschlossenheit und Ausdauer. Hier sind ein paar Möglichkeiten, Schulden schneller zu begleichen.

Wenn Du wirklich aus den Schulden herauskommen willst, höre auf, Kreditkarten zu benutzen. Je mehr Du die Karten nicht verwendest, desto mehr steigt Dein Guthaben und Du hast mehr Luft, um Deine Schulden zu bezahlen.

Die Einrichtung eines Notfallkontos sollte oberste Priorität haben. Ein Notfallkonto ist eine Rücklage, auf die Du jederzeit zurückgreifen kannst, um finanzielle Notstände, wie z. B. eine kaputte Waschmaschine oder ähnliches, zu meistern. Diese Rücklagen müssen dabei nicht zwingend in ein echtes Bankkonto fließen – es sollte jedoch separat von Deinen anderen Geldern liegen, um nicht in die Versuchung zu kommen, diese Gelder für andere Zwecke zu verwenden.

Die Höhe dieses Notfallkontos sollte im besten Fall mindestens 3 Monatseinkommen entsprechen und ist somit bei allen unterschiedlich. Wenn Du wissen möchtest, wie Du mehr Geld am Monatsende für dich übrig hast, dann verlinke ich Dir ein Video in den Kommentaren.

Aber sobald Du dieses Ziel erreicht hast, verwende alle Mittel, die Dir zur Verfügung stehen, um Schulden zu tilgen. Je mehr du bezahlst, desto schneller bist Du frei von Deinen Verpflichtungen.

Hast Du in letzter Zeit Geld gespart, indem Du weniger Essen gegangen bist und mehr selbst gekocht hast? Nutze die Ersparnisse, um Schulden zu tilgen. Hast du letztes Monat einige Überstunden gemacht? Verwende die zusätzlichen Einnahmen um Deine Schulden zu tilgen. Versuche mehr Einnahmen zu erzielen und verwende die zusätzlichen Gelder, um die Schulden zu bezahlen. Einige gehen sogar so weit und verkaufen das eigene Auto oder verzichten komplett auf Urlaub. Sei fokussiert und versuche Möglichkeiten zu finden, die Dir höhere Einnahmen und geringere Ausgaben bescheren.

Werfen einen Blick darauf, wohin dein Geld geht und trenne Notwendigkeiten von bloßen Wünschen. Verzichte auf Ausflüge zum Café oder zu Deinem Lieblingsrestaurant. Im Laufe der Zeit können sich diese Einsparungen summieren. Benutze das Geld, um viel schneller Deine Kredite zu bezahlen.

Wenn Du Schwierigkeiten hast, herauszufinden, welche Ausgaben Du reduzieren kannst, beginne mit der Erstellung eines Haushaltsbuches.

Zusätzliche Einnahmen aus Bonuszahlungen oder Steuererstattungen sollten zu 100% in die Schuldentilgung fliesen.

Obgleich einige die Schulden Schneeballmethode bevorzugen, die vorschlägt, dass Sie die Schulden mit den niedrigsten Salden zuerst zahlen, um Momentum aufzubauen, ist es finanziell sinnvoller, jene Schulden mit den höheren Zinssätzen zuerst zu löschen. Das ultimative Ziel ist es, die Schulden zurückzuzahlen, aber die Wahl liegt bei Ihnen.

Wer bereits einen Kredit abbezahlt, wird um die finanzielle Last wissen, die sich insbesondere aus den zu leistenden Zinsen ergeben kann. Wer an dieser Stelle sparen und das vorhandene Geld lieber in die Tilgung des Darlehens investieren möchte, sollte daher über eine Umschichtung nachdenken. Sie lohnt sich vor allem in jenen Zeiten, in denen die allgemeinen Zinssätze sehr niedrig ausfallen.

Übrigens: Einer der größten Geldvernichter sind Autos. Autos machen uns sogar arm. Wer zu diesem Thema mehr Informationen haben möchte, der findet dazu ein Video in den Kommentaren.

>