Wie suche ich einen ETF aus?

 

In einem meiner letzten Videos habe ich darüber gesprochen, wie man am besten mit dem investieren beginnt. Am Anfang steht natürlich die Ausbildung und Erweiterung des Wissens. Viele meiner Leser schreiben mir, dass sie am liebsten sofort loslegen wollen und keine Zeit verlieren wollen. Sie wollen schließlich den Zinseszins voll ausnutzen. Soweit so gut. Der Zinseszins funktioniert jedoch auch in die andere Richtung. Und wenn man einmal schlechte Erfahrungen gemacht hat mit Aktien oder dem investieren, dann besteht die Gefahr, dass man sein Interesse verliert. Und das wäre schade. Wissenschaftler haben bestätigt, dass die langfristige Beteiligung an Unternehmen (in Form von Aktien) die lukrativste Form der Geldanlage ist.

Nach der Ausbildung

Nachdem man jedoch erstes Wissen im Bereich Value Invesing aufgebaut hat, sollte man sofort mit den „Trockenübungen“ beginnen. Ich empfehle daher die Eröffnung eines Musterdepots. Hier kann man das theoretisch gelernte super anwenden, ohne Geld zu verlieren. Und Warren Buffett sagte bereits:

Regel 1: Verliere niemals Geld

 

Regel 2: Vergiss niemals Regel 1

Mit der Zeit erkennt man, wie die Mechanismen funktionieren und man kann mit dem investieren beginnen. Viele haben am Anfang noch nicht die Möglichkeit, große Summen in einzelne Aktien zu investieren. Eine tolle Alternative bietet da ein ETF. In meinem Film geht es darum, was ein ETF ist, wie man ihn aussucht und auf was man genau achten sollte. Aber seht am besten selbst….

15 Tipps für Value Investoren erhalten

15 Tipps für Value Investoren erhalten

Wenn Du nach dem Video die Kriterien in der Praxis anwenden möchtest, dann solltest Du trotzdem vorerst mit kleinen Schritten starten. Bitte erinnere Dich immer daran, wie hart Du für Dein Geld arbeiten musst und wie schnell es wieder weg sein kann. Ich bin kein „Verhinderer“. Ich will lediglich sicher stellen, dass Du nicht die selben Fehler machst wie ich und richtig viel Geld am Anfang verlierst. Wer am Anfang gleich viel Geld verbrennt, setzt sich der Gefahr aus, die Leidenschaft und die Passion zu verlieren.

Ich empfehle Dir daher einen zu Beginn einen ETF Sparplan zu besparen. Dies hat den Vorteil, dass Du nicht auf einmal Dein gesamtes Geld investierst, sondern monatlich Deine ersten Erfahrungen sammelst. In der Zwischenzeit lerne einfach weiter mit Deinem Musterdepot und Büchern über Börse, finanzielle Freiheit und Aktien.

Wenn Du dann auch diesen Schritt gemacht hast, dann bleibe einfach dran und optimiere Deine Strategie. Ich beantworte sehr gerne Leserfragen. Auch Deine Fragen. Einer meiner Leser stand ebenfalls vor der Entscheidung, welchen ETF Sparplan er genau auswählen soll. Er hatte wollte einen ETF Sparplan auf den MSCI World Index besparen. Seine Fragen habe ich ihm HIER beantwortet.

Ergänzung und Nachtrag: Meinem Leser ist aufgefallen, dass bei Comdirect hohe Gebühren anfallen. Ich füge daher meine Email an den Leser an dieser Stelle ein:

vielen Dank für deine Nachricht. Du hast Recht! Ich habe die Konditionen überprüft. Leider fällt bei jedem Kauf deiner ETFs eine Gebühr von 1,5% an. Ich kann dir da den Online Broker flatex empfehlen! Der ist u.a. im Bereich der Sparpläne der günstigste Anbieter!

Ich schicke dir anbei einen Link:

https://www.flatex.de/lp/fa1506/?mc=cpo.finadcpo.21742 (Wenn Du über diesen Link ein Depot eröffnest, erhalte ich sogar eine kleine Provision 😉)

Falls du möchtest, kannst du deine Sparpläne auch dort eröffnen, da dies langfristig günstiger sein wird! Das Abbuchungskonto der Sparraten muss dabei nicht zwingend bei flatex sein. Es geht auch von externen Konten. Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen.

Gruß Flo

Mehr Ausbildung für Investoren? Folge uns:

Investorenausbildung auf Facebook   –    Investorenausbildung auf Twitter   –    Investorenausbildung auf Youtube

 

Teile diesen Beitrag:
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments